04125 3989923  AM ALTENFELDSDEICH 16, 25371 SEESTERMÜHE
Betrieb jederzeit sicherstellen » Leistungen

BCM-Lösungen für eine Krisenbewältigung

EINE UMFASSENDE BUSINESS CONTINUITY-STRATEGIE UMFASST DIE IDENTIFIZIERUNG VON RISIKEN, DIE ENTWICKLUNG VON NOTFALLPLÄNEN UND DIE DURCHFÜHRUNG VON SCHULUNGEN UND ÜBUNGEN

EINE UMFASSENDE BUSINESS CONTINUITY-STRATEGIE UMFASST DIE IDENTIFIZIERUNG VON RISIKEN, DIE ENTWICKLUNG VON NOTFALLPLÄNEN UND DIE DURCHFÜHRUNG VON SCHULUNGEN UND ÜBUNGEN

Eine erfolgreiche BC-Strategie berücksichtigt auch die Bedürfnisse und Anforderungen aller beteiligten Abteilungen und Stakeholder. BCM-Dienstleistungen können Unternehmen bei der Implementierung und Aufrechterhaltung einer effektiven BC-Strategie unterstützen. Eine qualitativ hochwertige BCM-Beratung bietet individuelle Lösungen, die auf die spezifischen Bedürfnisse des Unternehmens abgestimmt sind.

BCM-Dienstleistungen: Unterstützung für Business Continuity

BCM und Facility Management

Business Continuity Management Analyse

Business Continuity Management Analyse

Detaillierte BCM-Analyse zur Risikominderung und Strategieoptimierung.

Business Continuity Management (BCM) ist ein Prozess, der darauf abzielt, ein Unternehmen auf potenzielle Störungen, wie z. B. Naturkatastrophen, Cyberangriffe oder menschgemachte Unfälle, vorzubereiten und sicherzustellen, dass das Unternehmen schnell und effektiv reagieren und seine Geschäftsprozesse wiederherstellen kann. BCM umfasst die Identifizierung von potenziellen Risiken, die Entwicklung von Notfallplänen und die Durchführung von Übungen, um die Reaktionsfähigkeit des Unternehmens zu testen.

Facility Management bezieht sich auf die Verwaltung von Gebäuden und Anlagen, um die Geschäftsprozesse eines Unternehmens zu unterstützen. Dies umfasst Aufgaben wie die Instandhaltung von Gebäuden und Ausrüstungen, die Sicherstellung von Zugangskontrollen und die Verwaltung von Dienstleistungen wie Reinigung, Sicherheit und Catering. Facility Management bezieht sich auf die physischen Aspekte eines Unternehmens und hat einen direkten Einfluss auf die Produktivität und Zufriedenheit der Mitarbeiter.

BCM und Facility Management sind beide wichtig für die Aufrechterhaltung der Geschäftsprozesse eines Unternehmens und tragen dazu bei, das Risiko von Unterbrechungen und Schäden zu minimieren. Während BCM darauf abzielt, das Unternehmen auf Notfälle vorzubereiten und schnell wiederherzustellen, bezieht sich Facility Management auf die täglichen Aufgaben, die dazu beitragen, das Unternehmen laufend zu unterstützen.

Business Continuity Management (BCM) ist ein wichtiger Aspekt des Facility Managements, da es sicherstellt, dass das Unternehmen im Falle von Störungen oder Krisen in der Lage ist, seine Geschäftsprozesse fortzusetzen. Um ein effektives BCM-Programm im Facility Management zu entwickeln, kann es hilfreich sein, eine Beratungsleistung in Anspruch zu nehmen.

Unsere Beratung kann unterschiedliche Aspekte umfassen:

  • Risikobewertung und -analyse: Eine Beratung kann bei der Identifikation der potenziellen Risiken und Bedrohungen für das Facility Management helfen und deren Einfluss auf die Geschäftsprozesse bewerten.

  • Notfallplanung und -vorbereitung: Eine Beratung kann bei der Entwicklung von Notfallplänen und -prozeduren unterstützen, um sicherzustellen, dass das Facility Management im Falle einer Störung schnell und effektiv reagieren kann.

  • Business-Impact-Analyse: Eine Beratung kann eine Business-Impact-Analyse (BIA) durchführen, um zu ermitteln, welche Geschäftsprozesse und -funktionen am wichtigsten sind und wie schnell diese wiederhergestellt werden müssen, um den Betrieb aufrechtzuerhalten.

  • Schulungen und Sensibilisierung: Eine Beratung kann dabei helfen, Schulungen und Sensibilisierungsmaßnahmen für die Mitarbeiter des Facility Managements zu entwickeln, um sicherzustellen, dass diese im Falle einer Störung oder Krise effektiv reagieren können.

  • Tests und Übungen: Eine Beratung kann bei der Planung und Durchführung von Tests und Übungen helfen, um die Wirksamkeit der Notfallpläne und -prozeduren zu überprüfen und zu verbessern.

Unsere Beratungsleistungen tragen dazu bei, dass das Facility Management in Krisensituationen aufrechterhalten werden kann

Zusammenfassend kann unsere Beratung im BCM für Facility Management dabei helfen, Risiken und Bedrohungen zu identifizieren, Notfallpläne und -prozeduren zu entwickeln, die Business-Impact-Analyse durchzuführen, Schulungen und Sensibilisierung durchzuführen sowie Tests und Übungen zu planen und durchzuführen.

Audit / Aktualisierung / Ergänzung BCM-System

BCM-System prüfen und aktualisieren

Überprüfung und Aktualisierung des BCM-Systems zur Gewährleistung der Wirksamkeit.

Gerne stärken wir Ihr Business Continuity Management System mit unseren Kenntnissen aus dem Facility Management.

Die Reduziert das Gesamtrisikos und die Teilrisiken aus dem Facility Management. Themen wir Gasmangel, Stromausfall, alternierende Telearbeit bewegen uns regelmäßig. Jede Beratung, jedes Review der Pläne, jede Schulung bringt weitere Klarheit.

Ebenfalls wichtig für Ihre Beurteilung ist es, regelmäßig durch Audits den Reifegrad und die Wirksamkeit des BCMS zu überprüfen. Gemeinsam prüfen wir dabei nicht nur die Notfallpläne, sondern die Prozesse und Verfahren des Managementsystems. Sie werden Erkenntnisse gewinnen, was bereits gut funktioniert und wo noch Verbesserungen erreicht werden können.

Alle diese Ergebnisse fließen in eine Managementbewertung ein:

  • Ist das BCMS für unser Unternehmer angemessen und passend?

  • Berücksichtigen wir ausreichend die Bedürfnisse unserer Kunden und anderer Stakeholder?

  • Ist unser BCMS wirksam? Ist es geeignet für unsere Zwecke, funktioniert es?

Wir stellen uns diese Fragen aufrichtig und ehrlich. So können Themen, die noch nicht ausreichend berücksichtigt wurden, verbessert werden.

Alles, was noch nicht passt oder funktioniert, soll verbessert werden. Dazu ist es nötig, nicht Funktionierendes zu korrigieren, aber es ist noch wichtiger, für die Zukunft zu lernen. Fehler sind wertvolle Lernquellen - nach Möglichkeit sollten Sie diese aber nur einmal machen. Deshalb sind tiefe und ehrliche Ursachenanalysen extrem empfehlenswert. Eine vorschnell und oberflächlich festgestellte Ursache deckt meist die eigentlichen Ursachen zu. Deshalb nutzen wir Methoden wie 5-Why (5-mal „Warum?“ oder „Weshalb?“ fragen) oder die Fischgräten-Analyse .

Diese Methoden sollen uns durch gezieltes Hinterfragen und beim Nachspüren von gewissen Themen in die Tiefe lotsen, damit wir die eigentlichen Kernursachen (Root Causes) aufdecken und behandeln.